Kurfürstendamm - Berlin möblierte Wohnungen

Möblierte Wohnungen und Appartements in Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Kurfürstendamm

Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm erstreckt sich von Halensee (Rathenauplatz mit dem Beton-Cadillacs) über rd. drei km bis zum Breitscheidplatz (Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche). Dem Straßenzug folgend geht es auf der Tauentzienstraße bis zum Wittenbergplatz. Und hier finden Sie das berühmte und noble Kaufhaus des Westens (KaDeWe).


Liebevoll wird er Ku-Damm genannt und war schon in den 20er Jahren (20. Jahrhundert) so begehrt wie kein anderer Schauplatz in Europa. Damals war es in erster Linie der Lunapark, der die Berliner und Touristen wie ein Magnet anzog. Am Halensee gelegen und einer rd. 55.000 qm großen Fläche war u.a. ein großes Ausflugslokal, eine Wasserrutsche, eine Eisbahn und eine Box-Arena integriert. Hier gewinnt der 21jährige Max Schmeling seinen ersten Titelkampf. Amüsement mit Tanz usw. gab es auf mehreren Etagen der festen Bauten.

Kokain war 1920 ein Lebensmittel und wurde am Kudamm rege vertrieben. Daneben florieren auch andere Geschäfte der Hehler, Diebe und Damen mit jeglicher Ware.

Heute ist der Gang über den Kudamm eine Pflichtveranstaltung für Besucher, der von mannigfaltigsten Geschäften und gastronomischen Betrieben geprägt ist. Zu erwähnen ist noch das Café Kranzler, das leider nicht mehr in seinem alten Charme erhalten wurde, jedoch einen Besuch wert ist. Und wer möchte, der findet selbstverständlich auch Prada, Chanel, Gucci und Co.

Am Tauentzien ist das Europa-Center nicht zu vergessen, das mit diversen Shops, Gastronomie und Unterhaltung lockt. Abends bei den Stachelschweinen sich politisch und gesellschaftlich weiterbilden. Leider lebt der ehemalige Mitgrüner, Wolfgang Gruner nicht mehr, der Charme ist dennoch erhalten und lustig ist es auch.

Copyright © 2020 Möblierte Wohnungen und Appartements in Berlin. Powered by Website X5 and Strato,
Author: Dieter Steinmetz
Schön, dass Sie hier sind

Viel Spaß

www.home-steinmetz.de

Zurück zum Seiteninhalt